News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

11jähriges Computer-Wunderkind benutzt Videoschnitt-Programm von MAGIX

 Computer Wunderkinder 11jähriges Computer Wunderkind benutzt Videoschnitt Programm von MAGIX

Seine Filme beindrucken sogar die Moderatoren des mo:ma im ZDF: Der 11jährige Midas Kempcke ist ein Meister des Animationsfilms. Mit seinem Harry-Potter-Legofilm gewinnt er den Deutschen Multimediapreis für Kinder und Jugendliche. MAGIX ist nicht nur als Sponsor dieses Wettbewerbs beteiligt, sondern auch in anderer Weise…

Dem Computer-Wunderkind bei der Arbeit zugeschaut

Kaum zu glauben, dass es sich bei den im ZDF-Beitrag von Christiane Hübscher gezeigten Filmen um das Werk eines 11jährigen handelt, so spannend und detailreich sind die Videos des Jungregisseurs. Nicht umsonst war die Moderatorin des Morgenmagazins, Dunja Hayali begeistert und tat den Harry-Potter-Brickfilm nicht als Kinderspiel ab. Dementsprechend seriös geht Midas Kempcke bei der Vorbereitung seiner Filme vor. Sie sind nicht etwa spontan entstanden, sondern werden sorgfältig mit Drehbuch geplant. So belegt das Arrangement, das das Computer-Wunderkind erstellt hat, zahlreiche Spuren des Videoschnitt-Programmes. Aufwändig ist auch ein Animationsfilm, den Midas mit einer Playmobil-Figur erstellt hat. In diesem Video hat er sein zweites Steckenpferd zum Thema gemacht: Tischtennis. Die Playmobil-Figur ist bei dem Match der Gegner von Midas. Doch wie lässt sich der Ballwechsel zwischen dem Schüler und dem Plastiksportler darstellen? Dazu nutzt Midas die Stop-Motion-Technik, genauso wie die „großen Trickfilmer“. Deutlich im Beitrag zu sehen: Der Junge benutzt Videoschnittprogramm von MAGIX, zu erkennen am Logo und den typischen „Anfassern“. Der Aufwand hat sich gelohnt, wie man hier im TV-Beitrag sehen kann.

Weitere Wunder-Kinder und -Jugendliche als Jungregisseure

Midas Kempcke ist nicht der einzige junge Meister seines Fachs. Auch andere Kinder und Jugendliche leisten Großes. Ganz vorne dabei und bereits mit der Goldenen Tigerente ausgezeichnet sind die Jungs und Mädchen aus Sindelfingen von SimTV. Spannende Action und Krimis von Kinder für Kinder und Erwachsene gibt es hier zuhauf. Sehr erfolgreich sind auch die Werner-von-Siemens Oberschule in Gransee, die z.B. den JIM-Filmpreis erhielten. Sie haben es auch innerhalb eines Tages geschafft, kleine Dokumentarfilme über das Thema Mauer(-Fall) mit Interviews zu konzpieren, zu drehen und zu schneiden. Dieses Projekt wurde ebenfalls von der Inititative „Land der Ideen“ ausgezeichnet.