News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

Den eigenen Flyer professionell entwerfen – Teil 3

Den eigenen Flyer professionell entwerfen – Teil 3

foto 11 1024x596 Den eigenen Flyer professionell entwerfen – Teil 3

In diesem letzten Teil unserer Serie über das Entwerfen von Newslettern und Flyern gehen wir diesmal einen kleinen Schritt weiter in Richtung Gestaltung eines attraktiven Newsletters. Wenn wir dies machen, ist es gut sich in Erinnerung zu rufen, welche Möglichkeiten der MAGIX Foto & Grafik Designer bietet. Um das meiste aus der Software zu holen, rate ich jedem, zunächst einen Blick auf die Tutorial-Videos zu werden, die unter ‘Hilfe’ in der oberen Werkzeugleiste zu finden sind. Jede Menge nützliche Tipps und Tricks werden hier Schritt für Schritt erklärt. In den ersten beiden Artikeln haben wir damit angefangen, unseren eigenen Newsletter zu entwerfen. Jetzt konzentrieren wir uns etwas mehr auf seine Gestaltung. Das Layout kann man komplett selbst gestalten. Da es aber einfacher und schneller geht, eine Vorlage zu verwenden, machen wir das. Wir verwenden hier jetzt die Vorlage „Technik“.

foto 21 Den eigenen Flyer professionell entwerfen – Teil 3Wir doppelklicken auf die Vorlage, und schon wird sie geladen. Du siehst, dass einige Formen Bilder enthalten. Diese wollen wir aber mit unseren eigenen ersetzen. Dies machen wir, indem wir die rechte Maustaste über dem Bild drücken und auf „Foto ersetzen“ klicken. Einfach jetzt dorthin navigieren, wo dein Foto liegt, und es importieren. Die Software fragt nun, ob das Bild in voller oder reduzierter Qualität eingesetzt werden soll. Wenn der Newsletter per E-Mail verschickt wird, ist es wahrscheinlich am besten, die reduzierte Qualität auszuwählen. Soll er ausgedruckt und als Hard-Copy verschickt werden, muss die volle Qualität eingesetzt werden.

Nach dem Import des Bildes erscheint es dann im Newsletter. Wiederhole diese Arbeitsschritte mit allen Bildern, die ausgetauscht werden sollen. Wenn du beispielsweise spezielle Elemente einer Vorlage magst, kannst du diese auch direkt anwählen und die Teile, die du magst, dann in einen anderen Newsletter kopieren. Aber zunächst fügen wir unseren Bildern einen Schatten hinzu. Einfach auf die Werkzeugleiste links gehen und auf das Schatten-Werkzeug drücken (auch möglich über die Tasten STRG+F2). Bewege die Maus auf das gewünschte Bild und gehe mit der Maus drüber. Der Schatten wird nun sichtbar.

foto 3 Den eigenen Flyer professionell entwerfen – Teil 3Jetzt, wo wir einen Schatten montiert haben, importieren wir die Bilder in den Newsletter. Die Shift-Taste gedrückt halten und alle Bilder anklicken, dann auf “kopieren” drücken. Jetzt den Newsletter, an dem du gearbeitet hast, öffnen und die rechte Maustaste klicken und „einfügen“ wählen. Das Foto wird jetzt eingefügt. Die Größe kann verändert bzw. angepasst werden, indem an den kleinen Quadraten an den Seiten des Bildes gezogen wird, so dass zum eigentlichen Layout passt. Die Bilder können weiterhin verändert, ausgetauscht, mit Ecken versehen und im Dokument hin- und hergeschoben werden. Der MAGIX Foto & Grafik Designer kennt keine Grenzen, wenn es darum geht, seine Kreativität auszuleben!

Zum Abschluss möchte ich euch noch raten, das Feld „Starter erneut anzeigen“ im Start-Fenster anzukreuzen. Dies stellt sicher, dass ihr den MAGIX Foto & Grafik Designer nicht jedes Mal erneut starten müsst, wenn ihr etwas damit machen möchten. Es fragt euch lediglich, was ihr als nächstes gedenkt zu machen, wenn ein Modul abgeschlossen ist. Übrigens: die Leiste unten ist die Favoriten-Leiste, die ihr insofern anpassen könnt, als dass ihr eure liebsten Shortcuts dort platzieren könnt.

Weiterführende Links:
Teil 1 // Teil 2

One comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>