News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

Fotos und Musik im gleichen Takt abspielen lassen – die musikalische Schnittanpassung von MAGIX Fotos auf DVD

Fotos und Musik im gleichen Takt abspielen lassen – die musikalische Schnittanpassung von MAGIX Fotos auf DVD

Eine Diashow zu erstellen kann mit MAGIX Fotos auf DVD innerhalb weniger Minuten erfolgen. Die verschiedenen Assistenten, die Vorlagen und die automatischen Hilfsprozesse vereinfachen die Handhabung des Programmes und beschleunigen die Arbeit. Eines dieser automatischen Hilfsprozesse ist die „musikalische Schnittanpassung“, mit der ihr eure Fotos im richtigen Takt anzeigen lassen könnt. Denn, ob ihr es glaubt oder nicht, die gesamte Diashow fällt in sich zusammen, wenn die Fotos nicht passend zu der Musik angezeigt werden. Hier zeige ich euch in drei Schritten, wie ihr die musikalische Schnittanpassung bei MAGIX Fotos auf DVD anwendet.

ready Fotos und Musik im gleichen Takt abspielen lassen – die musikalische Schnittanpassung von MAGIX Fotos auf DVD

Ausgangslage: Fotos und Videoclips wurden von euch bereits hinzugefügt. Der Song, der begleitend zu dem Bildmaterial abgespielt werden soll, befindet sich in der Tonspur.

  1. Schritt: Den MAGIX Remix Agent öffnen

musikalische schnittanpassung 1 232x300 Fotos und Musik im gleichen Takt abspielen lassen – die musikalische Schnittanpassung von MAGIX Fotos auf DVDDer MAGIX Remix Agent ist als „musikalische Schnittanpassung“ im oberen Reiter „Effekte“ auswählbar. Alternativ könnt ihr auch „Strg + Umschalt + U“ auf der Tastatur drücken. Habt ihr den Assistenten geöffnet, haltet ihr euch einfach an den oberen Bereich des neu geöffneten Fensters. Dort werdet ihr Schritt für Schritt gefragt, ob die Einstellungen euren Erwartungen entsprechen. Im ersten Schritt wird der Song analysiert, um den Takt zu ermitteln und mit grünen Markierungen anzuzeigen. Hier müsst ihr folgendes beachten: Hat der Song ein relativ langes Intro, empfiehlt es sich den Startpunkt der Songanalyse nach dem Intro festzulegen. Ein Intro hat in den meisten Fällen einen anderen Takt als der restliche Song. Dies kann die Songanalyse „verfälschen“.

Nachdem der Song analysiert wurde, fragt euch der Assistent, ob der ermittelte Takt mit dem Song übereinstimmt. Hier ist euer musikalisches Gehör gefragt. Passen die Markierungen zum Beat oder zu den Drums?

  1. Schritt: Feineinstellungen vornehmen

musikalische schnittanpassung 2 300x293 Fotos und Musik im gleichen Takt abspielen lassen – die musikalische Schnittanpassung von MAGIX Fotos auf DVDPasst der Takt nicht zum Song, habt ihr die Möglichkeit mittels manuellen Einstellungen nachzujustieren. Ihr könnt beispielsweise das Tempo korrigieren oder im Feld „Tap Tempo“ mit einem Mausklick den Taktschlag simulieren. Nach ungefähr sieben Schlägen/Klicks übernimmt der Assistent den Takt für den ganzen Song. Im nächsten Schritt könnt ihr überprüfen, ob die betonten Metronom-Klicks wirklich auf den Taktanfängen liegen. Wenn nicht könnt ihr diese mit wenigen Klicks anpassen. Mit dem „Play“-Button könnt ihr jederzeit eine Hörprobe durchführen.

 

 

  1. Schritt: Takteinstellungen in die Diashow einbauen

musikalische schnittanpassung 3 300x275 Fotos und Musik im gleichen Takt abspielen lassen – die musikalische Schnittanpassung von MAGIX Fotos auf DVDIm letzten Schritt fasst der Assistent alle Einstellungen noch einmal zusammen. Wenn ihr jetzt auf „übernehmen“ klickt, werden die Fotoeinblendungen an den Taktschlägen angepasst. Je nach Musiktakt, in dem der Song abgespielt wird, werden die Fotos länger oder kürzer angezeigt.

 

Ihr erkennt sehr schnell, dass die gesamte Diashow irgendwie „abgerundet“ wirkt, wenn Musik und Bildmaterial im richtigen Takt abgespielt werden. Und nun viel Spaß bei der weiteren Bearbeitung.

Lass die Sonne scheinen!