News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

How to: Guten Footer für die Website erstellen

Wie viele von euch wissen, gibt es 3 wichtige Abschnitte einer Website, die man beim Website erstellen unbedingt getrennt voneinander beachten sollte: den Header, den Inhalt und den Footer. Keine dieser sollte komplett außer Acht gelassen werden, wenn man sich um das Design für die eigene Website kümmert. Leider passiert es viel zu oft und die meisten vernachlässigen das Footer-Design. Früher war der Footer nur eine Zeile Text mit Impressum und Kontaktinformationen, heute jedoch kann der Footer beim Website erstellen eine vollkommen neue Präsenz mit Navigation, Kommentaren, den neuesten Posts, Copyrights etc. bekommen.
In diesem Beitrag, möchte ich euch nicht nur Beispiele als Inspiration geben, sondern euch 5 Handlungsschritte mitgeben, die ihr generell beim designen von Footern beachten solltet.

1. Inhalte auswählen
Man sollte beim Website erstellen sehr genau auswählen, welche Inhalte man im Footer abbilden will. Es hängt auch davon ab, was genau  Nutzen und der eigentlichen Kontext der Website sind. Vor allem aber, welchen Inhalt man dem Besucher der Wesbite im Footer zu sehen geben möchte. Wenn man einen Blog oder eine Art Magazin wie das MAGIX Magazin o.Ä. betreibt, könnten das z.B. Listen der letzen Beiträge, Kommentare oder Social Media Links sein. Für Künstler, Designer oder Firmen empfiehlt es sich, die eigenen Services, Portfolios (kleine Thumbnails), Testimonials, Kontaktformulare oder sogar die letzten Tweets darzustellen.

website erstellen1 How to: Guten Footer für die Website erstellen
website erstellen2.jpg How to: Guten Footer für die Website erstellen

2. Wenn notwendig – Logos hinzufügen
Die Internetuser heutzutage sind sehr sensibel und wollen gerne wissen, worauf sie sich einlassen. Sie wollen sich sicher fühlen auf den Websites, auf denen sie surfen. Beim Website erstellen für E-Commerce-Zwecke sollte also dringlichst darauf geachtet werden, dass man Logos, die ein solches Vertrauen schaffen können, mit einbindet (bspw.: TÜV, McAffee Secure, Verified Merchant etc.). Wenn man Partnerschaften oder Sponsoren oder vielleicht Auszeichnung hat, sollte man auch diesen einen Platz im Footer freiräumen.
website erstellen 3 How to: Guten Footer für die Website erstellen

3. Interessantes hinzufügen

Man muss sich von den alten, langweiligen Website Footern verabschieden. Nachdem man großartige Arbeit mit der Gestaltung des Headers und des Inhalts geleistet hat, ist es an der Zeit, dem Footer beim Website erstellen die nötige Aufmerksamkeit zu geben, um die Website rund  wirken zu lassen. Zum Beispiel könnte man ein paar aufmerksamkeitsstarke Icons, Illustrationen oder irgendetwas, was den Besucher in irgendeiner Form unterhält, einbinden. Aber Achtung! Es ist wichtig, immer der Gesamtkonzept der eigenen Homepage beim Website erstellen im Auge zu behalten und nicht zu viele Icons einzubinden.


4. Platz schaffen

Nachdem  man den Content für seinen Website Footer zusammengesammelt hat, ist es wichtig daran zu denken, Raum zwischen den einzelnen Sektionen zu lassen. Beim Website erstellen ist immer besser, die Inhalte des Footers schön sauber voneinander in Sektionen zu trennen, als sie zu überfüllt wirken zu lassen.


5. Copyright-Hinweise nicht vergessen

Man kann den schönsten, interaktivsten und tollsten Footer bauen, wenn die Zeile für rechtliche Hinweise fehlt, nützt das alles nichts. Der Footer ist der Ort, an dem diese Hinweise eingebracht werden müssen und dabei ist es egal, wieviele Logos, Portfolios oder Links man schon im Footer hat. Diese wichtige Zeile muss aber nicht zwangläufig ganz am Ende der Seite stehen – Das Website erstellen ist eine kreative Arbeit und die Möglichkeiten die rechtlichen Hinweise vielleicht in einer neuen Form einzubringen.

website erstellen 6 How to: Guten Footer für die Website erstellen
Man muss sich von den alten, langweiligen Website Footern verabschieden. Nachdem man großartige Arbeit mit der Gestaltung des Headers und des Inhalts geleistet hat, ist es an der Zeit, dem Footer beim Website erstellen die nötige Aufmerksamkeit zu geben, um die Website rund  wirken zu lassen. Zum Beispiel könnte man ein paar aufmerksamkeitsstarke Icons, Illustrationen oder irgendetwas, was den Besucher in irgendeiner Form unterhält, einbinden. Aber Achtung ! Es ist wichtig immer der Gesamtkonzept der Website beim Website erstellen im Auge zu behalten und nicht zu viele Icons einzubinden.
  • DAMerrick

    Ein Fehler, der häufig gemacht wird, möchte ich kurz korrigieren.

    Das Impressum muss nicht im Footer stehen.
    Im Gesetz heisst es zwar das es laut §5 TMG “leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar” sein muss aber der BGH hat in seinem Urteil (Az. I ZR 228/03) klargestellt das zwei Klicks von der Hauptseite in der heutigen Zeit nicht mehr wettbewerbswidrig sind.

  • Mark

    Copyright-Hinweise mssen NICHT auf einer Website angebracht werden.1. In Deutschland gibt es garkein Copyright wir haben Nutzungs- und Uhrheberrechte und die sind immer gegeben und müssen nirgendwo gekenzeichnet werden.2. Selbst in den USA muss man seit Jahrzenten das keinen Copyright hinweis anbringen um auch copyright zu erhalten.Es wird im allgemeinen gemacht um das Rechtsverständnis der User aufzufrischen.