News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

How-to: Video-Tutorial per Screen Capturing mit MAGIX Video Pro X selbst erstellen

How-to: Video-Tutorial per Screen Capturing mit MAGIX Video Pro X selbst erstellen

Ein Video sagt mehr als tausend Worte. Das gilt speziell, wenn Kollegen oder Kunden etwas in Sachen PC erklärt haben möchten. Nicht umsonst boomen Video-Tutorials zu allen möglichen Themen auf YouTube. Unser Gastautor Alex, der als Produktmanager im Bereich Video Experte für unsere Software ist, erklärt, wie man per Screen Capturing (Bildschirmaufnahme) einen Video-Workshop erstellt. Darüber hinaus erläutert er, worauf beim Schnitt und der Vertonung geachtet werden muss. Das Ganze natürlich in Text, Bild und mit Video.

“Tutorial”, “Screencast” und Co. sind mehr als nur Modewörter: Kein Medium transportiert Informationen so unmissverständlich und klar wie die Kombination von Bild, Ton und Schrift. So wundert es nicht, dass sich immer mehr Anwender diesen Vorteil zunutze machen. Am Beispiel von MAGIX Video Pro X lässt sich leicht nachvollziehen, wie ein Tutorial gemacht wird – angefangen beim Screen Capturing, das im folgenden Clip präsentiert wird:

Das Screen Capturing alleine macht allerdings noch kein gutes Tutorial. In vier einfachen Schritten wird die Post-Produktion zum Kinderspiel:

1. Rohschnitt
Passagen, in denen man sich verklickt hat, lassen sich mit Hilfe der Rasierklinge (“T”) und der Entfernen-Taste löschen. Der intelligente Mausmodus (“7″) ist für diesen Arbeitsschritt perfekt geeignet, da er alle nachfolgenden Clips mitbewegt. Auf diese Weise sollte das Material danach auf ein Minimum gekürzt werden. Die Lückensuche (“Strg + Umschalt + C”) hilft zusätzlich dabei, keine ungewollten Schwarzbereiche zwischen den einzelnen Clips zu übersehen, die nun aus der Bildschirmaufnahme entstanden sind.

rohschnitt 300x108 How to: Video Tutorial per Screen Capturing mit MAGIX Video Pro X selbst erstellen

Lückenloser Rohschnitt: Die automatische Lückensuche findet auch kürzeste schwarze Stellen.

2. Audiokommentar ­­­­­­­­­­aufzeichnen
Nach dem Rohschnitt ist es Zeit für die Sprachaufnahme. Egal, ob es sich um zusätzliche Informationen oder Kommentare zu den Bildschirminhalten handelt. Es gilt auch hier: Sätze sollten bewusst kurz und prägnant gehalten werden. Mit einem Klick auf den Recordbutton oder einem Druck auf die Taste “R” öffnet sich die Auswahl der Aufnahmequelle. Hier müssen zunächst die Audioaufnahme, dann der richtige Audiotreiber, Speicherort und die gewünschte Aufnahmequalität ausgewählt werden. Für eine Sprachaufnahme ist CD-Qualität übrigens vollkommen ausreichend. Die Voraussetzungen für eine gelungene Sprachaufnahme: ein gutes Mikrofon, keine Hintergrundgeräusche und ein Sprecher, der weder hetzt, noch beim Reden einschläft.

audioaufnahme 256x300 How to: Video Tutorial per Screen Capturing mit MAGIX Video Pro X selbst erstellen

Achtung Aufnahme: die Einstellung “CD-Qualität” ist für die Sprecherkommentare im Video-Tutorial völlig ausreichend.

3. Feintuning
Ist die Sprachaufnahme für das Screen Capturing-Video abgeschlossen, lässt sich diese ebenfalls schneiden, um beispielsweise unerwünschte Pausen oder Huster zu entfernen. Mit dem Equalizer im Audio-Effekt-Rack (“B”) klingt das gesprochene Wort gleich verständlicher. Generell lässt sich das Audiomaterial mit Hilfe des Kompressors verdichten. Für beide Effekte gilt: Weniger ist mehr. Man sollte den eigenen Ohren vertrauen.

Den letzten Schliff verpasst man der Aufnahme, indem Untertitel oder Bauchbinden eingeblendet und Bildschirmobjekte hervorgehoben werden. Oftmals ist es nicht sinnvoll, den gesamten Bildschirm zu zeigen. Ein Zoom auf den relevanten Bildausschnitt oder eine Kamerafahrt, die dem Mauszeiger folgt, kann die Aufmerksamkeit des Betrachters auf die gewünschte Stelle im Screen Capturing-Video lenken. Ideal dafür eignen sich die verschiedenen Bewegungseffekte, die sich im MediaPool über den Reiter “Effekte” aufrufen lassen.

neuer screen highlighting screen capture 300x168 How to: Video Tutorial per Screen Capturing mit MAGIX Video Pro X selbst erstellen

Mit Pfeilen, Zooms und Bauchbinden die Message des Screen Capturing-Videos unterstützen

4. Export
Wenn die Bearbeitung des Tutorials abgeschlossen ist, bleibt als letzter Schritt nur noch der Export: MAGIX Video Pro X ermöglicht den direkten Upload auf die bekannten Online-Portale über das Dateimenü. Überdies lassen sich eigene Tutorial-DVDs über den Discbutton in der rechten oberen Ecke der Programmoberfläche erstellen. Zudem kann das Video auf den PC oder ein mobiles Gerät, z. B. als MPEG-4-Video (“Strg+Alt+G”) exportiert werden.

dvd 300x226 How to: Video Tutorial per Screen Capturing mit MAGIX Video Pro X selbst erstellen

Hier lässt sich das passende Menü für das Video-Tutorial auswählen oder selbst gestalten.