News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

How-to: Video mit Musik-Programm automatisch nachvertonen

Musikstil auswählen How to: Video mit Musik Programm automatisch nachvertonen

Vorher: Noch ist das Arrangierfenster im Musikprogramm leer, doch nach Auswahl des Musikstils geht’s los

Wer hat schon Lust, sich für die kurze Nachvertonung eines Films in ein Musik-Programm einzuarbeiten, wenn er weder Noten lesen kann, noch an sein musikalisches Gespür glaubt. Im Zweifelsfalle muss da einfach einer der Lieblingssongs aus dem CD-Regal herhalten. Doch Vorsicht: Sobald man etwas ins Internet, z.B. auf YouTube, stellt oder öffentlich vorführt, z.B. bei einem Diavortrag, kommen Urheberrechte ins Spiel. Selbst wenn ihr nichts mit Musik am Hut habt, hält doch die GEMA selbigen hin und die Hand auf, wenn ihr geschütztes Material verwendet.

Automatik im Musik-Programm lässt selbst Musik-DAUs brillieren

Selbst bei einer Software, die wie ein Baukasten funktioniert, hat man manchmal keine Lust, etwas selbst zu machen. Wie gut, dass es beim MAGIX Music Maker seit Jahren eine gute aber relativ versteckte (liegt wohl daran, dass es keine Neuheit mehr ist) Funktion gibt, die die Auswahl der Musikbausteine, der Loops, und deren Zusammenstellung übernimmt. Die Rede ist vom “Song Maker”, zu finden unter dem Menüpunkt “Effekte” oder unter “Aufgaben”.

Okay, dann müsst ihr doch noch etwas selbst auswählen, nämlich um welchen Musikstil es gehen soll, z.B. Hip-Hop, Rock, Alternative, Film-Musik o.ä.. Wenn man will, kann man noch zusätzliche “Instrumente”, z.B. Keyboards oder Chöre ankreuzen. Das Letzte, was ihr selbst machen müsst, ist die Länge, d.h. ob das Stück 30 Sekunden oder fünf Minuten dauern soll, anzugeben. Nehmen wir an, euer Filmchen ist eine Minute lang, dann würdet ihr entsprechend 60 Sekunden wählen. Dann geht es auf “Neues Arrangement erzeugen.

Der MAGIX Music Maker baut jetzt daraus einen kompletten Song, der in den Spuren des Programms abgebildet wird.

fertiger Song How to: Video mit Musik Programm automatisch nachvertonen

Nachher: So sieht der fertige Song aus, komplett automatisch produziert.

Gefällt er? Wenn nicht könnt Ihr noch mal ein “Neues Arrangement erzeugen”. Die komplett automatisch zusammengestellte Begleitmusik muss jetzt nur noch exportiert (unter “Datei”) werden. Zum Beispiel im allgemein gängigen WAV-Format – das schluckt jedes Videoschnittprogramm.

Ich habe mal das Beispiel Filmmusik gewählt und einen 60-Sekünder produzieren lassen. Hört euch mal an, was das Musik-Programm so gebaut hat.

One comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>