News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

Kunst & MAGIX #4: Ein Videobearbeitungsprogramm wie ein guter Wein

videobearbeitungsprogramm 1 Kunst & MAGIX #4: Ein Videobearbeitungsprogramm wie ein guter WeinIn video veritas“, sagt der lateinkundige Amateurfilmer und meint damit: an der Qualität des fertig geschnittenen Films kann der kundige Zuschauer nicht nur die Fertigkeiten seines Machers identifizieren, sondern auch welches Videobearbeitungsprogramm er verwendet hat. Denn wie beim Video garantiert auch beim Wein das Rohmaterial allein noch keine gute Qualität – so wie sich erst durch sorgfältige Bearbeitung das Naturprodukt Traube in das Kulturgut Wein verwandelt, wird aus guten filmischen Rohaufnahmen erst durch den Einsatz eines bewährten Videobearbeitungsprogramms wie Video deluxe ein unterhaltsamer Film.

Die Wahrheit liegt eben nicht nur im Wein, sondern auch im Video (und natürlich auch in seiner Mischform – dem Weinvideo). Am Gegenteil mussten leider schon viele teilhaben. Denn wird ein Film präsentiert, ohne dass sich dessen Macher zuvor mit dem Thema Videoschnitt auseinandergesetzt hat, ist das Endprodukt meist wenig unterhaltsam. Und es wird letztlich niemandem gerecht – nicht seinem Macher, nicht dem Publikum und schlussendlich auch nicht dem Ereignis, das mit der Kamera festgehalten wurden.

videobearbeitungsprogramm 2 300x171 Kunst & MAGIX #4: Ein Videobearbeitungsprogramm wie ein guter WeinViele Kameras, aber kaum ein brauchbares Videobearbeitungsprogramm

Auf Grund der ständig fallenden Preisen für Kameras kommt es zu der durchaus paradoxen Situation, dass viele Menschen mittlerweile eine solche besitzen, sie auch durchaus bedienen können, vor dem eigentlichen Schnitt am Rechner aber zurückschrecken. Im Endeffekt leidet das Publikum – das sich meist aus Familie und Freunden zusammensetzt – am meisten darunter. Denn ihm werden verwackelte, ungekürzte und misslungene Aufnahmen gezeigt, die unbedingt in einem Videobearbeitungsprogramm gekürzt und bearbeitet gehört hätten.

Ebenso wie ein gutes Glas Qualitätswein schon lange nicht mehr nur von Rebsaft-Kennern geschätzt wird, müssen auch die Geheimnisse eines Videobearbeitungsprogramm nicht Video-Enthusiasten und Schnitt-Profis vorbehalten sein. Trotz der ungebrochenen Popularität von Camcordern und deren hohen Verkaufszahlen gilt vielen Menschen das Thema Videoschnitt weiterhin als kompliziert. Aber auch Wein fand den Weg aus der Genuss-Nische hin zum Massenmarkt. Warum soll dies nicht auch dem Videobearbeitungsprogramm gelingen? Ein Programm wie Video deluxe liefert alle Werkzeuge, um aus dem Rohmaterial Video einen unterhaltsamen Film zu basteln (selbst HD Video ist weniger kompliziert, als viele denken) – ohne dass sich der Anwender zuvor durch Handbücher in Telefonbuchstärke durcharbeiten muss. Aus Videomaterial wird so Kunst. Aus genervter Familie werden glückliche Zuschauer und all das, durch ein einfaches Videobearbeitungsprogramm – das ist die Kunst von MAGIX.