News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

Mit frostigen Fingern über den Eis-Touchscreen

eis touch Mit frostigen Fingern über den Eis TouchscreenWer noch nicht weiß, was er einem Winterfan in seiner näheren Umgebung, der gerne bei Minusgraden seine Zeit in freier Natur verbringt, zu Weihnachten schenken soll, dem sei hier eine neue Erfindung ans Herz gelegt: der erste Touchscreen aus Eis. Die Herstellung dieser Kalt-Technik-Installation ist gar nicht schwierig. Wie bei Eisskulpturen wird das gefrorene Wasser zunächst in Stücke geschnitten. Danach wird der Block geglättet, um dann Infrarotlicht auf die Oberfläche zu projizieren. Wenn der Anwender seine Finger auf das Eis legt, wird das Infrarotlicht zurück reflektiert. Ein Computer verfolgt die Position der Hand zurück und ein zweiter Projektor sendet Farbmuster in den Bereich, der von der Hand berührt wurde.  Alle, die also bei den Inuit aufgewachsen sind, gerne im Winter nach Sibirien verreisen oder am liebsten ihre Zeit in einem Iglu verbringen, können jetzt endlich auch ihren PC auf einem entsprechenden Bildschirm nutzen.

Ein kleiner Hinweis noch auf einen weiteren kreativen Weg, neue Formen der Darstellung zu nutzen: vor einigen Wochen berichteten wir im Magazin vom nicht mehr ganz taufrischen Projekt Bitfall, bei dem Wassertropfen Worte bilden und so Informationen aus dem Internet vor einer Leinwand projizieren. Dieses System wurde jetzt insofern weiterentwickelt, als dass es möglich ist, ein 3D-Tetris-Spiel darzustellen …

  • http://www.monetengeier24.de/ Kevin

    Coole Idee, und im Sommer kreisen wir unsere Bahnen im Swimmingpool und bedienen unseren Bildschirm.