News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

Tutorial – MAGIX-Aktivierung: Warum ist das nötig und wie funktioniert das?

Zur MAGIX-Aktivierung gibt es in unserer Community magix.info häufig Fragen und Diskussionen: Warum muss ich mir überhaupt die Mühe der Codec-Aktivierung machen, wenn ich doch schon die Software als Komplettpaket gekauft habe. Und wie mache ich das? Ist das nicht unheimlich kompliziert? Geht das auch offline?

Zur ersten Frage: Die sogenannten Codecs, also Extraprogramme, mit denen ich mein Videoprojekt in ein Format verwandeln kann, um mein bearbeitetes Video z.B. als Blu-Ray zu brennen, stammen nicht aus unserem MAGIX-Hause, sondern von Drittherstellern. Speziell für MPEG werden recht hohe Patent- und Lizenz-Gebühren fällig, die natürlich in den Preis einfließen müssen. Doch nicht jeder braucht alle Codecs. Ich z.B. habe keinen AVCHD-Camcorder. Daher reicht für mich eigentlich MPEG 2, das ich fürs DVD-Brennen benötige, aus. MPEG 4 und Dolby Digital, die für den Import von AVCHD-Camcordern nötig sind, brauche ich nicht unbedingt. Da also nicht alle Produkt-Besitzer alle Codecs benötigen, lässt der Preis geringer halten und an die Kunden in der Form weitergeben, wie er dann auf der Preisliste erscheint. Und diejenigen, die die Codecs brauchen, erhalten sie per MAGIX-Aktivierung ganz einfach.

MAGIX-Aktivierung: So funktioniert’s

Welche Codecs brauche ich eigentlich? Das lässt sich am einfachsten während der Arbeit am Produkt feststellen. Es geht ein Fenster auf, in dem um die Aktivierung des entsprechenden Codecs, z.B. MPEG 2, gebeten wird. Wenn man registrierter MAGIX-Anwender ist und gerade im Internet ist, braucht man nur auf “Online” zu klicken und schon ist die Aktivierung erledigt. (Wenn ich schon weiß, was ich will, kann ich natürlich die entsprechende Aktivierung unter dem Menü-Punkt “Hilfe” meines jeweiligen Programmes auswählen.)

MAGIX Aktivierung Abb1 Online oder offline Tutorial   MAGIX Aktivierung: Warum ist das nötig und wie funktioniert das?

Abb. 1 Bei der MAGIX-Aktivierung reicht meistens ein Klick auf "online", schon ist der Codec aktiviert

Wenn noch keine Registrierung erfolgt war, kann man sich registrieren, wie in unserem Blog bereits beschrieben.

Doch nicht jeder ist, z.B. mit seinem Videoschnitt-Rechner, gerade online. Für diesen Zweck bieten wir auch die Aktivierung per Telefon, Service-Center oder Fax/Post an. Statt auf “Online” klicken wir im Fenster von Abb. 1 auf “Offline”. Ein weiteres Fenster geht auf und zeigt die drei Wahlmöglichkeiten.

MAGIX Aktivierung Abb2 Offline drei Wahlmoeglichkeiten Tutorial   MAGIX Aktivierung: Warum ist das nötig und wie funktioniert das?

Abb. 2 Drei Wahlmöglichkeiten gibt es für die MAGIX-Aktivierung Offline

Wenn ich auf “per Telefon” klicke, werden sechs Zahlenblöcke und eine Telefonnummer gezeigt, über die diese Zahlenblöcke per Telefontasten durchgegeben werden. Daraufhin sagt mir die Stimme im Telefon den Aktivierungscode, den ich in das entsprechende Feld eingebe.

MAGIX Aktivierung Abb3 Telefon Tutorial   MAGIX Aktivierung: Warum ist das nötig und wie funktioniert das?

Abb. 3 Bei der MAGIX-Aktivierung per Telefon kommt man ganz ohne die Angabe persönlicher Daten aus

Wenn ich über einen anderen Rechner die Möglichkeit habe, die Aktivierung durchzuführen, wähle ich aus Aktivierungs-Fenster die Option “Per Service Center”. Es folgt ein Fenster mit einem Code, den wir “Computer-ID” nennen.

MAGIX Aktivierung Abb4 ComputerID Tutorial   MAGIX Aktivierung: Warum ist das nötig und wie funktioniert das?

Abb. 4 Soll die MAGIX-Aktivierung online, aber von einem anderen Rechner aus stattfinden, wird die ComputerID erstellt

Diese einfach notieren und auf www.magix.de in der Kopfzeile auf “Registrieren” gehen. Dort nach erfolgter Registrierung einfach mit E-Mail und Passwort einloggen. Beim nächsten Fenster wähle ich dann die Option “Aktivierungscode erstellen” und gebe dort die Seriennummer von der CD-Hülle oder aus der entsprechenden E-Mail der Online-Version ein.

MAGIX Aktivierung Abb5 Service Center Tutorial   MAGIX Aktivierung: Warum ist das nötig und wie funktioniert das?

Abb. 5 Beim Service-Center erscheint nach dem Einloggen dieses Fenster

Der letzte Schritt ist nun die Eingabe der “Computer ID” und der Klick auf “Aktivierung erstellen”.

MAGIX Aktivierung Abb6 Service Center Aktivierungscode Tutorial   MAGIX Aktivierung: Warum ist das nötig und wie funktioniert das?

Abb. 6 Nach der Eingabe von Serienummer und ComputerID wird per Klick der Aktivierungscode erstellt, der ins Programm eingegeben wird.

Den nun erstellten Aktivierungscode kann ich in das Fenster aus Abb. 1 eingeben. Fertig.

Lässt sich mein Online-Anbieter mit der bestellten Verbindung reichlich Zeit und kein Internet-Café ist in der Nähe, gibt es noch die klassische Aktivierung per Post oder Fax. Dazu wähle ich im Fenster aus Abb. 1 “Per Post/Fax”. Es erscheint ein Formular mit den relevanten technischen Angaben, sprich der sog. Computer ID, das ich nur noch entsprechend ausfüllen und verschicken oder faxen brauche.

Weitere Informationen zum Thema, detaillierte Fragen und Antworten gibt es auf magix.info.  Anbei ein Link zum PDF-Workshop aus unserer Info-Community zum Thema.

  • Heino Bethmann

    Und wie wird verfahren wenn das eigene Produkt bereits registriert ist, aber bei PC Neukauf auf diesen übertragen werden soll. Da wird bei der Online Aktivierung die s.g. Computer- ID nicht für MPEG 2 angezeigt. Mehr Irreführung geht nicht! Es ensteht der Einduck, dass der Käufer auf den Neukauf orientiert wird . Das Web ist ohnehin voll mit Missverständnissen.
    Nach den AGB nur auf einen Rechner nutzbar. Der Kunde ist Eigentümer des Produktes!!!!

    • blacktears1978

      da muß man sich mit der Orginalrechnung, reg. E-Mailadresse und Seriennumemr an den Support wenden, ohne die Orginalrechnung (Kaufnachweis) schaltet der Support nicht frei !
      nur wissen die wenigsten das mit der Orginalrechnung nicht, da es nirgends auf der Verpackung steht !

  • Loewenherz

    Aber ne schnuckelige Alte ins Vorschaubild laden … so bekommt man Leute auch dazu, sich dieses Thema zu geben… ;)

  • Heuner11

    viele versteckte kosten weil jeder schrott extra berechnet wird und aber auch noch obendrein beim kauf schon angepriesen wurde..
    super.
    und dann das ganze häck mäck für die ehrlichen kunden.
    wisst ihr liebe magix.. das ihr geld verdienen wollt kann ich verstehen.
    wenn ihrs auf kosten eurer ehrlichen kunden macht mit X “registrierungen und aktivierungen” und was es noch so gibt dann nicht!
    das ist EUER problem mit den piraten!!! nicht das problem eurer kunden!!!
    nie vergessen!!!

    auserdem könnte ich mir vorstellen das da manch einem ehrlichen käufer die lust vergeht und er genau deshalb dann nicht kauft sondern es sich anderweitig besorgt.

    ich habe jedenfall keine lust ein kleines vermögen für eine software zu bezahlen und mich dann noch die ganze zeit gängeln zu lassen und EURE probleme mit piraten auszubaden.

    das sind wie gesagt ALLEINE eure probleme.. lösst sie gefälligst selber und verschwendet nicht meine zeit damit!

    ich belaste euch ja auch nicht mit meinen problemen und schreibe euch emails das ich so schlecht verdien wegen der bösen globalisierung und automatisierung und das ich die software deshalb gerne günstiger hätte…

    also verschohnt mich gefälligst mit euren piraten problemen und damit das ihr am liebsten 500 euro für die software hättet, 20 jungfrauen und gebratene hühner die euch in den mund fliegen..

    • Ulrich

      Wir kommunizieren ja ganz offen die Aktivierung, daher ja auch dieser Artikel, aber auch entsprechende Infos im Handbuch und der Hilfe. Für den Kunden entstehen keine Kosten, es wird natürlich nichts extra berechnet – es ist in der Regel nur ein Klick – wie im dritten Absatz des Artikels beschreiben – um den wir den Kunden bitten. Die im weiteren Texte beschriebenen Wege sind nur für den Fall, dass man offline ist. Wenn Sie noch Fragen oder Probleme bei der Aktivierung haben, helfe ich gerne weiter. Meinen Kontakt finden Sie, wenn Sie auf das Autorenbild klicken.

      • Hogend

        Ich hatte mir Magix 8 gekauft, weil es mit HD-Export beworben wurde. Als ich dann meine Foto-Show in HD ausgeben wollte, wurde ich aufgefordert, einen mpeg4-Codec dazu zu kaufen (4,99€). Warum weist man den Kunden nicht deutlich und unmissverständlich schon in der Werbung/auf dem Produktkarton darauf hin? Ich habe mich jedenfalls tierisch darüber geärgert und den Codec dann zwangsweise online dazugekauft. Jetzt muss ich jedes Mal, wenn ich meinen PC aufgerüstet habe, das ganze Magix neu installieren, weil er irgend einen Installationsordner nicht findet und  beim Aktivieren des mpeg4-Codec bekomme ich jedes Mal mitgeteilt, dass ich ihn nur noch 3-2-und nun 1 Mal installieren kann. Was soll das? Ich fühle mich verarscht und über den Tisch gezogen. Magix-Produkte assoziiere ich seitdem mit negativen Emotionen, denn ich habe mich viel geärgert. Das schlimmste ist, dass man erst kurz vor Vollendung seines Projektes über die Hürden informiert wird und das immer kurz bevor man diese beabsichtigt zu präsentieren und sich über den zusätzlichen Zeitaufwand ärgern muss, um die Hürde zu beseitigen. Das ist alles andere als benutzerfreundlich liebe Leute!. Da kommt ungeahnter Ärger hoch…

  • Uli

    Ich staune über die unqualifizierten Kommentare und den unangemessenen Tonfall. Niemand (außer Magix) muss etwas bezahlen, wo ist also das Problem? Gutes Benehmen brauchen wir auch im Netz, meine Meinung.

  • Vanni

    oha..muss ich jetzt meinen Rechner ein Leben lang behalten bloss weil dass mit der neuen Registierung bei meinen noch in Gedanken neuen Rechner nicht funktioniert? Mich verwirren echt diese Kommentare….hm…. Was soll ich davon halten? Ich dachte bei Magix geht alles problemlos…

  • honk

    hallo bei mir sagt er das die computer ic bei mir falsch ist und ich habe die kopiert??

  • Nicole Helfert

    Ich habe hier auch ziemliche Probleme nach einer OS-Neuinstallaion (Ram wurde erweitert und Grafikkarte getauscht). Der AVCHD Codek ist nicht mehr drauf. Wenn ich versuche die Aktivierung erneut herzustellen, kriege ich die Meldung dass die Bestellnummer nicht stimmt….Aha, merkwürdig.
    Ein E-Mail Kontakt des Supports brachte mich nicht weit. Da ist Onkel Google gesprächiger. Hier die Antwort auf die Frage, wieso es nach einer OS Neuinstallation keinen AHVCD Codek gibt:

    vielen Dank, dass Sie uns
    kontaktiert haben.

    Das liegt
    daran, dass die Codecaktivierung für einen PC und nicht auf ein Programm
    stattfindet.

    Vielen Dank auch. Das weiss ich dank Google auch schon. ICh habe ehrlich gesagt keine Lust einem Supporter alles aus der Nase zu ziehen. Ich arbeite selbst in der IT als System Administrator und würde ich den Mitarbeitern in meiner Firma so antworten. wäre ich schon lange arbeitslos… Ehrlich gesagt finde ich es es auch blöd, dass ich jedesmal diesen Hickhack haben werde wenn ich eine Komponenteim PC tausche und das mache ich nicht gerade selten.

    • admin

      Hallo Nicole, da verweise ich auf unseren Kunden-Service. Genauso wie beim Verlust der Seriennummer kannst Du nämlich auch bei Fragen zur Codec-Aktivierung unseren Service (nicht den Support) kontaktieren. Näheres dazu findest Du in unserem Blogartikel zum Thema “Seriennummer verloren” unter Punkt 1. Ich meine nicht den Support, sondern den Kundenservice. Rufe da einfach mal an. Wenn Du trotzdem nicht weiterkommst, kannst Du Dich gerne an mich persönlich wenden. Meine Kontaktdaten findest Du unter dem Autorenbild. Gruß

    • Ulrich

       Hallo Nicole: Mein Tipp: Kontaktiere nicht den Support, sondern unseren Kundenservice. Dort kannst Du genauso verfahren, wie wenn Du eine Seriennummer verloren hast. Weitere Infos und Kontaktlink in unserem Artikel zum Thema “Seriennummer verloren” http://magazine.magix.com/de/seriennummer-verloren-was-nun-so-bekommt-man-sie-zuruck-08607/ Wenn Du da nicht weiterkommst, kannst Du mich gerne per Mail kontaktieren (Adresse unter dem Autorenbild). Gruß Ulrich

  • norsail

    Ich benutze seit Jahren Magix-Produkte, habe mich immer schon über die umständliche Freischaltungsprozeduren der Codecs etc. geärgert. Nun habe ich mir einen neuen Rechner zusammengestellt, in Betrieb genommen und Video deluxe 17HD installiert, eine digitalisierte Video-8-DVD ins Programm eingespielt und das war’s. Seit 3 Tagen versuche ich, den Codec für MPEG-2 freizuschalten, was nicht gelingt. Nicht online, nicht telefonisch, nicht per Fax. Beim Online-Versuch erhalte ich die Antwort, ich müsste Administratoren-Rechte haben (weiß ich und habe ich), beim telefonischen Vorgang muss ich erst einmal 6 (!) Gruppen von jeweils 6 (!) Zahlen, insgesamt also 36 Zahlen eingeben, danach erhalte ich eine Zahl aus 25 Ziffern, die als Aktivierungscode einzugeben ist, um dann zu erfahren, dass die Aktivierung fehlgeschlagen ist. Also das ganze wiederholt, man könnte sich ja mal verhört oder vertippt haben, mit dem gleichen frustrierenden Ergebnis. Dann wurde der Fax-Versuch gestartet, also Faxausdruck erstellt, mit der Bemerkung versehen, dass bereits mehrere vergebliche Versuche ´hinter mir liegen gefaxt, erhalte heute eine eMail mit exakt dem gleichen Code, der mir telefonisch bereits vorgelesen wurde und der auch prompt zu dem gleichen Ergebnis führt, “Aktivierung fehl geschlagen”.

    Liebe Macher von Magix: nun habe ich wirklich “die Faxen dick”. Ich habe Stunden damit zugebracht, Kolonnen von Zahlen aufzuschreiben, einzutippen, als ginge es um den Zugang zum Kreml oder Weißen Haus, nur, um einen lächerlichen kostenlosen Codec freizuschalten. Sind Sie eigentlich noch bei Trost? Es bleibt mir nichts anderes übrig, als ab sofort Magix zu meiden, es gibt Alternativen. Meine Lebenszeit ist mir zu kostbar.