News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

Was ist VR und was bedeutet es für mein Business?

Was ist VR und was bedeutet es für mein Business?

Virtual Reality, kurz VR, ist heute voll im Trend. Dadurch, dass führende VR-Plattformen für die allgemeine Öffentlichkeit immer weitläufiger zugänglich werden, breitet sich schnell ein Bewusstsein für die Stärke dieser Technologie aus. Damit eure Kunden an einer VR-Erfahrung teilhaben können, müssen die Geräte der Kunden noch nicht einmal auf dem letzten Stand der Technik sein.

Immer mehr Unternehmen erkunden daher Möglichkeiten, wie sie diesen wachsenden Trend optimal nutzen und für ihre Marketingkampagnen einsetzen können, und das sogar in eigenen hausinternen Anwendungen. Wir zeigen euch hier ein paar Möglichkeiten auf, wie ihr VR in eurem Unternehmen nutzen könnt und auch welche Bedeutung das für die Zukunft des digitalen Marketings haben könnte.

Virtual Reality für Visualisierung und Demonstration

Eine der offensichtlicheren Anwendungsmöglichkeiten von virtueller Realität ist, dass sie Prototypenentwicklung und Produktdemonstrationen  wesentlich effektiver macht. Ford hat diese Technologie beispielsweise für sich entdeckt, um es Ingenieurteams und auch Konsumenten zu ermöglichen durch VR-Modelle neue Autos zu erkunden. Die Ingenieure können in das virtuelle Auto klettern und jedes einzelne Teil aus der Nähe begutachten, anstatt sich auf lebensgroße physikalische Modelle verlassen zu müssen, die teuer in der Herstellung sind und eine Vielzahl technischer Grenzen haben.
VR ist auch ideal, um Kunden eure Produkte vorzustellen, besonders wenn euer Unternehmen online arbeitet. Statt eine Vielzahl flacher Abbildungen zu betrachten, können Kunden das Produkt in einem virtuellen Raum begutachten, was es ihnen ermöglicht das Produkt aus allen möglichen Winkeln anzuschauen und es exakt so zu visualisieren als würde es in echt vor ihnen auftauchen.
Diese Technologie kann auch dazu genutzt werden, um Kunden zu helfen Personalisierungsoptionen, wie etwa unterschiedliche Farbauswahl oder Materialänderungen, durchzuführen. E-Commerce Software Unternehmen wie Shopify sind bereits dabei diese Funktionalität in ihre Angebote einzubauen.
Je mehr Informationen ein Kunde über ein Produkt, an dem er interessiert ist, aufrufen und zusammentragen kann, desto wahrscheinlicher ist es, dass es auch zu einem tatsächlichen Kauf kommt. Das hat langfristige und weitreichende Konsequenzen, denn eine größere Handlungsfähigkeit seitens der Kunden, bei der die eigenen Optionen so transparent wie möglich sind, schafft Vertrauen und stärkt den persönlichen Bezug zu eurer Marke.

VR-Räume für Trainingszwecke und Zusammenarbeit

Wenn euer Team auf verschiedene Orte verteilt ist oder die Mitarbeiter zu unterschiedlichen Zeiten arbeiten, kann es schwer sein alle auf demselben Wissensstand zu halten, vor allem aber alle an einen Ort zu bekommen. VR-Räume bringen die Multi-Standort Zusammenarbeit auf ein neues Level, indem sie es Teams ermöglichen in ein und demselben Raum zu arbeiten, mit dem zusätzlichen Vorteil Prototypen visualisieren, Orte erkunden und Geräte in einer 3D-Umgebung bewerten zu können.
Das kann auch für Trainingsprogramme von unschätzbarem Wert sein. Wenn es darum geht neue Geräte oder Technologien einzuführen, kann man so schnell alle auf den neuesten Stand bringen. Einen enormen Vorteil bieten VR-Schulungsräume besonders bei empfindlichen Geräten, die schnell beschädigt werden könnten, oder auch in Fällen, wo reell weit weniger Geräte zur Verfügung stehen als zu schulendes Personal vorhanden ist.
VR gibt euch die Möglichkeit mehr Mitarbeiter auf einmal zu schulen und beseitigt das Risiko von Verletzungen des Personals oder Beschädigungen an den Geräten während des Trainings. Die Neuheit dieser Erfahrung bedeutet auch, dass die Mitarbeiter für ihre Schulungen wahrscheinlich motivierter sind und die bereitgestellten Anweisungen besser im Gedächtnis behalten.

Kundeneinbindung durch Virtuelle Realitäts-Erfahrungen

Eure Kunden sind immer auf der Suche nach Neuem und Anderem: Warum ihnen also nicht durch eine virtuelle Realitätstour einen echten Einblick hinter die Kulissen eures Unternehmens geben? Das Eintauchen in eine VR-Erfahrung bedeutet, dass die Nutzer zwar nicht in echt im Unternehmen mithelfen, sich aber eingebunden fühlen.
Durch das Hinzufügen eines interaktiven Elementes zur Tour gebt ihr den Kunden das Gefühl von Handlungsfähigkeit innerhalb der Erfahrung, was ihn oder sie dazu bringt zu eigenen Bedingungen mehr über das Unternehmen zu lernen. Falls ihr in der Spielindustrie tätig seid, könnt ihr natürlich sogar die Entwicklung von VR-Spielen umsetzen oder VR-Angebote in kleineren Formaten erstellen, um zu zeigen, woran ihr gerade arbeitet.
Eine weitere Möglichkeit ist es VR-Chatrooms zu entwickeln, so dass Nutzer eure Produkte oder auch die von euch gewählte VR-Erfahrung in einer Umgebung entdecken, in der sie auch mit anderen Nutzern kommunizieren können. Das fördert produktive Diskussionen über eure Marke, sorgt für Spannung und erhöht die Chancen dafür, dass Nutzer ihren Freunden und Familien darüber erzählen.

Marketing durch VR Storytelling

Beim erfolgreichen Marketing dreht sich alles um das Erzählen von Geschichten. Und es gibt kaum eine bessere Möglichkeit das Publikum in eure Markengeschichte einzuführen als die virtuelle Realität. Da VR Anwendungen von fast allen Mobiltelefonen aus genutzt werden können, können die Kunden theoretisch fast überall in eine VR Erfahrung stolpern.
Um es auf den Punkt zu bringen: die aktuelle Beliebtheit von VR kommt großteils durch ihren Neuheitscharakter und auch das Eintauchen in die Tiefe, das damit verbunden wird. So ist es weitaus wahrscheinlicher, dass ein Nutzer auf eure Inhalte klickt, wenn diese mit VR kompatibel sind, als dass er zu einem konkurrierenden Anbieter geht, der diese Funktionalität nicht anbietet.
Natürlich eröffnet VR auch eine Vielzahl neuer Möglichkeiten für Markengeschichten, besonders ab dem Zeitpunkt, ab dem ihr andere Marketingkanäle in eine umfassende Strategie einbindet. Im besten Fall könnt ihr sogar eure anderen Werbeanstrengungen in die VR-Kampagne mit einbeziehen, indem ihr es den Nutzern möglich macht Dinge wie euren Twitter Feed oder eure Facebook Seite innerhalb ihrer VR Erfahrung sehen zu können.
Auch wenn sie auf den ersten Blick vielleicht überflüssig erscheint, kann VR eigentlich nur die Anbindung erhöhen und zur Entstehung einer nahtlosen Nutzererfahrung beitragen.

virtuelle realitaet headset fuer vr erfahrung

Credit: Pixabay

Natürlich gibt es unzählige potentielle Anwendung für VR, und die Liste wird immer länger werden, je fortgeschrittener und einfacher verfügbar die Technologie sein wird. Also ist gerade eigentlich ein guter Zeitpunkt aufzuspringen und auch euer Unternehmen durch die neuesten Marketing Technologien auf den aktuellen Stand zu bringen.
Vorerst werden VR-Erfahrungen noch als ein innovative Extra gesehen, aber es wird nicht mehr lange dauern bis viele Kunden das voraussetzen und erwarten. Auch wenn ihr klein anfangt und erst in den kommenden Jahren etwas Ausgereifteres entwickelt: Wenn ihr jetzt beschließt diese wachsende Technologie einzusetzen, wird euch das einen klaren Vorsprung gegenüber eurer Konkurrenz verschaffen und die Chance geben euer Publikum mit einer klaren Entscheidung für die Nutzererfahrung zu beeindrucken.

Autorin Victoria Greene

Victoria Greene ist Markenberaterin und freiberufliche Autorin. Auf ihrem Blog teilt sie Tipps zu E-Commerce und dazu, wie Webseiten ihre Reichweite verbessern können. Sie nutzt ihre Erfahrungen mit Leidenschaft, um anderen zu helfen bessere Online-Unternehmen zu führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *