News, Stories & Inspiration zu unserer Multimedia-Software

MAGIX Programme auf Mac nutzen

MAGIX Programme auf Mac nutzen

Fragen wie „Ist Video deluxe kompatibel mit meinem Mac?“ oder „Ich bin gerade auf Mac umgestiegen und kann meine MAGIX Produkte nicht mehr verwenden. Was kann ich tun?“ erreichen uns bei MAGIX immer wieder.

Auch wenn MAGIX Produkte nicht mit dem Mac OS X kompatibel sind, musst du nicht auf die Verwendung von Video deluxe, Music Maker und Co. verzichten.

Die Lösung ist das Programm „Boot Camp„.

Was ist Boot Camp?

Boot Camp ist eine Apple Software, die entwickelt wurde, damit das Betriebssystem Windows auf dem Mac nachträglich installiert werden kann. So kann bei jedem Start ausgewählt werden, welches der beiden Betriebsysteme gestartet werden soll.

Warum du Boot Camp nutzen solltest

Es gibt allerhand Emulatoren oder virtuelle Betriebssysteme, die über Mac ausgeführt werden können. Warum ist die Verwendung dieser nicht geeignet? Ganz einfach! Bei virtuellen Maschinen kannst du mit Leistungseinbußen rechnen. Aber nicht nur die Performance lässt zu wünschen übrig: Wenn die virtuelle Maschine oder ein MAGIX Produkt geupdatet wird, kann dies Kompatibilitätsprobleme auslösen.

Das durch Boot Camp installierte Windows dagegen, funktioniert einwandfrei und ohne Kompromisse – 100% kompatibel mit MAGIX Produkten.

Die Installation von Boot Camp

Bevor du mit der Installation von Windows über Bootcamp startest, solltest du prüfen, ob dein Mac alle Systemvoraussetzungen erfüllt. Das kannst du leicht auf der Hilfe-Seite von Apple herausfinden.

Für die Installation benötigst du eine gültige Windows-Version und den entsprechenden Key. Gehe hierzu einfach auf die Internetseite von Microsoft und erwerbe Windows als Download oder USB-Stick.

Damit Boot Camp auf deine gültige Windows-Version zugreifen kann, musst du dir eine ISO-Datei dieser erstellen. Entweder ertellst du dir ein Image von der Installations-DVD oder lädst dir die ISO-Datei für das jeweilige Windows herunter (Windows 7, Windows 8 oder Windows 10).

Die heruntergeladene ISO kannst du auf den Desktop verschieben. Achte darauf, dass keine weiteren externen Laufwerke angeschlossen sind und es kann losgehen: Einfach den Boot Camp-Assistenten starten unter „Programme“ im Ordner „Dienstprogramme“. Danach den Anweisungen folgen und schon wird dein Boot-Laufwerk neu partitioniert. Wenn du während des Vorgangs aufgefordert wirst, schließe ein leeres USB-Flash-Drive an (mindestens 8 GB Speicherplatz). Vorsicht! Wenn dieses nicht leer ist, wird es formatiert.

Damit nichts schief geht, kannst du im folgenden Video Step-By-Step verfolgen, wie Windows per Boot Camp installiert wird:

 

Probiere es aus! Lade dir eine Testversion von Video deluxe herunter und teste die Software kostenlos für 30 Tage auf deinem Mac!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *